Musterbrief Widerspruch Betriebkostenabrechnung 2019 Vonovia-Siedlung Frankfurt Dornbusch

von Vorstand
in Blog
Zugriffe: 319

Wie im letzten Informationsschreiben der Aktivengruppe der Initiative für eine Mietergewerkschaft e.V. erwähnt, wurde nun ein weiterer offener Brief an die Vonvia bezüglich der Betriebskostenabrechnung (BKA) 2019 versandt (der Brief ist nun auf der Homepage – mietergewerkschaft.de – unter „Aktuelles“ zu finden, falls Sie kein Zugang zum Internet haben, sprechen Sie uns doch auf den AB 069 / 9150-8981 und hinterlassen ihre Adresse, dann werfen wir ihn in den Briefkasten). Darin legen wir Widersprüchlichkeiten und Ungereimtheiten in der BKA 2019 dar und fordern die Zusendung von prüffähigen Belegen für die BKA 2018 und 2019.

Nur durch diese können wir zweifelsfrei nachprüfen, ob die Betriebskosten den tatsächlich angefallenen Kosten entsprechen. Wir vermuten, dass dies nicht der Fall ist, da uns die Vonovia nicht nur in Frankfurt, sondern auch bundesweit entsprechende Belege vorenthält. Daher ist es wichtig, dass jeder Mieter und Mieterin folgendes Widerspruchschreiben nochmals separat an die Vonovia schickt. Dies dient dazu der Vonovia vor Augen zu führen, dass möglichst viele Mieter und Mieterinnen diesen Zustand nicht erträglich finden und ihr Recht nach prüffähigen Belegen geltend machen wollen. Ihre Gutschrift für die BKA 2019 wird dadurch nicht gefährdet. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 069 / 9150-8981.

Mit freundlichen Grüßen
Die Aktivengruppe Initiative für eine Mietergewerkschaft e.V.

_________________________ hier abschneiden__________________________________________

Datum:___________________________

Mietverhältnis von

Name: ________________________          Straße, Ort: _____________________ Frankfurt am Main,

Vertragsnummer:_____________________________

Ihr Schreiben vom ____________, Betriebskostenabrechnung 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

am _________________(Datum) ist mir die Betriebskostenabrechnung für das Wirtschaftsjahr _______ (Jahr) (für den Abrechnungszeitraum vom _________________bis _________________________) zugegangen. Ihre Abrechnung ist in mehreren Punkten nicht nachvollziehbar (vgl. offener Brief vom 20.10.2020). Daher widerspreche ich der übersandten Betriebskostenabrechnung. Prüffähige Belege wurden bereits von der Initiative für eine Mietergewerkschaft e.V. stellvertretend für die Siedlung angefordert. Daher brauchen Sie sie mir nicht separat schicken (Satz streichen, wenn Sie persönlich Belege haben möchten).

Die von Ihnen errechnete Gutschrift / Nachforderung (bitte streichen) von ______________________ Euro wird von mir ausdrücklich nur unter Vorbehalt der Richtigkeit der Betriebskostenabrechnung 2019 akzeptiert.

Weiterer Vortrag bleibt ausdrücklich vorbehalten. In Erwartung Ihrer Rückäußerung verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Name_________________________                      Unterschrift ________________________