Die Mietergewerkschaft in der Corona-Krise
von Freddy
in Blog
Zugriffe: 314

Momentan ist auf der ganzen Welt aufgrund der Corona-Pandemie das soziale Leben stark eingeschränkt. Diese Entwicklung lässt auch die Initiative für eine Mietergewerkschaft nicht unberührt. Unsere normalerweise stattfindenden Aktivitäten müssen wir bis auf Weiteres stark einschränken. Mieterversammlungen und Haustür-zu-Haustür Rundgänge lässt die derzeitige Situation leider nicht zu.

Trotzdem bleiben wir am Ball und arbeiten unter diesen veränderten Umständen weiter. Wir bleiben in Kontakt mit den Mieterinnen und Mietern in den Stadtteilen und versuchen das Beste aus dieser Zwangspause zu machen.

Die Arbeitstreffen, auf denen wir das weitere Vorgehen planen, werden wir bis auf Weiteres per Skype abhalten. Bitte schreibt uns eine E-Mail mit eurem Benutzernamen, falls ihr teilnehmen möchtet.

Wenn jemand aufgrund der momentanen Situation nicht rausgehen möchte oder kann, der melde sich gerne bei uns! Wir helfen bei der Vernetzung der Nachbarschaft und können Hilfe bei Einkäufen, Gassi gehen und anderen notwendigen Besorgungen organisieren.

Initiative für eine Mietergewerkschaft